Die Ziele des IVSt

Der IVSt hat zum Ziel, die Sicherheit auf den Straßen in Deutschland durch ständige Verbesserungen der eingesetzten Produkte und Dienstleistungen auf einem erforderlich hohen Niveau zu halten. Der ständig zunehmende Verkehr und die damit erforderlichen Instandsetzungsarbeiten durch Errichtung von Baustellen etc. erfordern ein hohes Maß an Sicherheitsstandards, welches es stets zu verbessern und anzupassen gilt.
Der IVSt mit seinen Fachabteilungen arbeitet deshalb zusammen mit der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV), der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) sowie anderen wichtigen Institutionen und Verbänden daran mit, dieses Ziel zu verwirklichen.
Im IVSt sind gleichfalls namhafte Hersteller von Produkten für die Straßenausstattung involviert und engagiert.

Ein weiteres Ziel des Industrieverbandes ist, die ständige Qualitätverbesserung in den Betrieben der jeweiligen Fachabteilungen fortzuschreiben. Durch regelmäßige Schulungen des Personals, Ausbildungslehrgänge sowie der Qualitätsüberwachung der eingesetzten Materialien, werden erst die Fachbetriebe in die Lage versetzt, dieses Ziel im ständig zunehmenden Verkehr fachgerecht umzusetzen. Zum Beispiel birgt die Errichtung von Baustellen potentielle Gefahren, die es auf ein Mindestmaß zu reduzieren gilt. Die ständige Personalausbildung gilt gleichfalls für Auftraggeber, Auftragnehmer und Behördenvertreter, die in der Straßenausstattung tätig sind.